Beiträge

Downsizing bedeutet eine gezielte Verkleinerung von Unternehmen, oft durch Entlassungen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Die Strategie zielt darauf ab, die Arbeitssysteme zu verbessern und die Organisation neu zu gestalten. Durch Schließung von Abteilungen, Reduzierung von Mitarbeiterzahlen und Flachhalten von Hierarchien sollen so Effizienz und Produktivität gesteigert werden. Das Ziel dahinter? Verkrustete Strukturen und Bürokratie abbauen, um Kommunikation und Entscheidungen zu beschleunigen. Allerdings passt dieser Ansatz häufig natürlich nicht in moderne HR-Strategien, die auf Mitarbeiterentwicklung und den Aufbau einer nachhaltigen Unternehmenskultur setzen. Alternativ entscheiden sich Unternehmen oft für das sogenannte „Rightsizing“, um die richtige Anzahl von Personalressourcen zu erhalten, anstatt sie radikal zu reduzieren.